Jetzt die Chance nutzen und Heizkosten mit dem Heizungs-EKG senken!

Das „Heizungs-EKG“ erhielt seinen Namen in Analogie zum medizinischen „Elektrokardiogramm“. So wie der Arzt hiermit einen Einblick in die Funktion des Herzens erhält, so betrachten wir mit dem „Heizungs-EKG“, was in einem Heizungssystem passiert. Wie wir es auch vom “Langzeit-EKG“ kennen, wird über eine Dauer von 24 h der Betriebszustand der Anlage gemessen um Schwachstellen zu identifizieren. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass alleine durch eine Veränderung von Einstellungsparametern im Durchschnitt 8 % der Heizkosten reduziert werden können. Schließen wir geringe investive Maßnahmen ein, so sind bis zu 20 % Einsparung erreichbar. Mit der Untersuchung Ihres Heizungssystems verbinden wir ebenso eine Bewertung des technischen Standes Ihrer Heizungspumpen, sowie bei Bedarf auch den möglichen Einsatz von intelligenten Thermostaten. Der Hauptfokus liegt jedoch auf Einsparungen ohne Investition in neue Techniken. Nachfolgend zeigen wir Ihnen am Beispiel ausgewählter Referenzen Einsparerfolge durch unser „Heizungs-EKG“ auf. Während nicht-investive Maßnahmen selbstredend keine Investitionen beinhalten, so gehen wir bei investiven Maßnahmen von Kosten unter maximal 6 Euro / m2 aus. Alle nachfolgend dargestellten Untersuchungen ermöglichten eine Amortisation bereits in der ersten Heizperiode. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir beraten Sie gerne. Laden Sie sich unseren Datenerhebungsbogen runter, senden uns diesen zu und wir senen Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.

Cookie Einstellungen