Schulungen Energiemanagement und Energieeffizienz

Durch die Energiewende und die Verpflichtung deutscher Unternehmen Energiemanagementsysteme einzuführen, spielt die Energieeffizienz in Betrieben eine immer größere Rolle. Themen wie Energiemanagementsysteme nach ISO 50001, neue Anforderungen durch die ISO 50003, Energieaudits nach DIN EN 16247-1 oder alternative Verfahren nach der Spitzenausgleich Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) stehen aktuell im Fokus.

Um das Thema Energieeffizienz und Energiemanagement im Alltag benutzen und verstehen zu können, sind Schulungen und Workshops ein notwendiger Schritt hin zu Ihrem Erfolg. Wir unterstützen Sie gerne durch unser Schulungsangebot in den Bereichen Energiemanagement und Energieeffizienz. Informieren Sie sich im Folgenden zu unserem Schulungs- und Workshopangebot oder kontaktieren Sie gleich unsere Experten zur Terminvereinbarung.

Übrigens, können Sie sich Ihre Energiemanagement Schulung vom BAFA fördern lassen. Erfahren Sie mehr zur BAFA Förderung.


* NEU * SCHULUNG ISO 50003 im TENAG Schulungszentrum in Wiesbaden * NEU *

Mittwoch 15.11.2017 (09:00 Uhr – 13:00 Uhr)

Mittwoch 07.02.2017 (09:00 Uhr – 13:00 Uhr)

 


Ziel der Schulung

Die ISO 50003 verändert ab Oktober 2017 die Anforderungen an ISO 50001 zertifizierte Betriebe. Im Fokus der Veränderungen steht die verpflichtende Verbesserung der Energieeffizienz.

In unserer Halbtages Schulung erläutern wir Ihnen welche Neuerungen auf Sie zukommen und welche Anpassungen notwendig sein werden um die ISO 50001 Zertifizierung aufrecht zu erhalten. Des Weiteren geben wir Ihnen einen Einblick in die ISO 50000er Familie wie z.B. ISO 50006 – Messung der energiebezogenen Leistung und Energieleistungskennzahlen.

Was erwartet Sie?

hier zum Feedback der Schulungen


Ihre Vorteile einer Energiemanagement Schulung bei TENAG GmbH
 

Schulungen und Workshops für Energiemanagement und Energieeffizienz - Mit dem Energieberater Tenag GmbHUnsere Referenten sind als externe Ausbilder bei Akademien tätig und können auf eine große Erfahrung als Auditoren und Energieberater zurückgreifen. So erhalten Sie wertvolle Praxistipps. Durch die begrenzte Teilnehmeranzahl wird der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern gefördert und die Schulungsinhalte können nach Ihren Wünschen gestaltet und an Ihr Unternehmen angepasst werden. Weitere Vorteile sind:

  • Wir zeichnen uns duch mehrjährige Erfahrung im Bereich Energiemanagement Schulungen und Energieeffizienzworkshops aus.
  • Unsere Ausbilder sind ausschließlich aus dem Bereich der Ingenieurswissenschaften.
  • Wir verfügen über Ausbilder und Referenten für den Bereich Energieeffizienz und Energiemanagement.
  • Unsere Referenten vermitteln aktuelle Informationen aus der Energiebranche.
  • Ein weiterer Fokus in den Schulungen liegt auf den individuellen Problematiken und Szenarien der Teilnehmer.
  • Sie erhalten wertvolle Tipps aus der Praxis für die Praxis.
  • Es findet ein umfangreicher Erfahrungsaustausch der Teilnehmer statt.
  • Unsere Schulungen sind in der Regel auf 15 Personen beschränkt.

Schulungen und Workshops für Energiemanagement und Energieeffizienz - Mit dem Energieberater Tenag GmbHWir bieten Ihnen unsere Schulungen im Energiemanagement sowohl innerhalb des Schulungszentrums der TENAG GmbH in Wiesbaden, als auch Inhouse in Ihrem Unternehmen an. Zudem führen wir Schulungen in Kooperation mit verschiedenen Bildungsträgern durch. Eine Auswahl unserer Schulungen und Workshops finden Sie im Folgenden.
 

Schulungsangebote im Überblick

  • Workshop ISO 50003
  • Workshops Energieaudits nach DIN EN ISO 16247-1
  • Basisschulung Energiemanager
  • Schulung Energiemanagementbeauftragter / Umweltmanagementbeauftragter
  • Schulung Energiemanager/ Energie- und Umweltschutzmanager
  • Schulung Energiemanagement-Auditor nach ISO 19011
  • Konsekutive Begleitung des Energiemanagement-Auditors


AKTUELL: Workshop ISO 50003 – Was ändert sich im Energiemanagement?

Mit der ISO 50003 wird es für zertifizierte Unternehmen ab Oktober 2017 weitreichende Änderungen im Energiemanagement geben. ISO 50001 zertifizierte Unternehmen sind zukünftig verpflichtet, die kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz nachzuweisen. Ziel des ISO 50003 Workshops ist es, Sie optimal auf die anstehenden Änderungen im Energiemanagement vorzubereiten.
Erfahren Sie mehr zu unserem ISO 50003 Workshop.


 

Workshops Energieaudits nach DIN EN ISO 16247-1

Für Unternehmen jeder Größe sind Energieaudits nach DIN EN 16247-1 eine Möglichkeit die Energieeffizienz zu steigern und damit die Energiekosten zu senken. Ziel ist es, Ihnen im ersten Schritt das notwendige Basiswissen zur DIN EN 16247-1 zu vermitteln. Aufbauend hierauf werden Ihnen technische Umsetzungsbeispiele aus der Praxis und mögliche Schwerpunktsetzungen innerhalb von Energieaudits nach DIN EN 16247-1 aufgezeigt. Wichtiger Bestandteil ist die technische Betrachtung von Effizienzpotenzialen. Das Ziel hierbei ist es Ihnen die Energieauditnorm DIN EN 16247-1 näher zu bringen und Ihnen einen Einblick in die praktische Umsetzung von Energieaudits zu geben.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Energiepolitische Ziele und Programme
  • Gesetzliche Rahmen für KMU und Nicht KMU hinsichtlich Spitzenausgleich Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) und Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G)
  • Norminhalte der DIN EN 16247-1
  • Motivation für die Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1
  • Technische Umsetzungsbeispiele aus der Praxis
  • Fördermöglichkeiten für KMU
  • Energieeffizienzpotenziale (Elektromotoren, Drucklufttechnik, Wärme- und Kältetechnik, Lastgangmanagement, etc.)

Jetzt kostenloses Angebot anfordern.


 

Basisschulung Energiemanager

Ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 hilft Organisationen strukturiert und kontinuierlich die Energieeffizienz zu verbessern, indem alle energierelevanten Unternehmensprozesse auf eine Effizienzsteigerung ausgerichtet werden. In der zweitägigen Schulung „Energiemanager“ wird Ihnen das notwendige Basiswissen im Bereich eines Energiemanagements vermittelt. Sie setzen sich mit den Anforderungen der ISO 50001 auseinander und erhalten wertvolle Praxistipps für eine erfolgreiche Implementierung und Umsetzung Ihres Energiemanagementsystems. Dabei sind wir darauf bedacht Ihnen professionelle Techniken zu vermitteln, die Ihnen helfen Ihr Energiemanagementsystem effektiv aufzubauen und zu betreiben.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Grundlagen eines Energiemanagementsystems
  • Verknüpfungsmöglichkeiten zu anderen Managementsystemen (Integriertes Managementsystem)
  • Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten der ISO 50001
  • Aufbau einer normkonformen Dokumentation (Vorgabe- und Nachweisdokumente)
  • Verantwortlichkeiten innerhalb des Energiemanagementsystems
  • Erstellung von Energiezielen und Energieleistungskennzahlen
  • Aufbau eines Aktionsplans (Energieeffizienzmaßnahmen)
  • Aufbau einer energetischen Bewertung
  • Der gesetzliche Rahmen für KMU und Nicht-KMU hinsichtlich der Spitzenausgleich Effizienzsystemverordnung (SpaEfV)
  • Technische Umsetzungsbeispiele aus der Praxis

Jetzt kostenloses Angebot anfordern.


 

Schulung Energiemanagementbeauftragter / Umweltmanagementbeauftragter

Um die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu sichern, muss die Energieeffizienz erhöht und die Energiekosten gesenkt werden. Das Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 bietet Unternehmen die Möglichkeit, die energetische und effizienztechnische Situation aufzudecken, zu bewerten und sowohl systematisch als auch nachhaltig zu optimieren. Der Energie- oder Umweltmanagementbeauftragte ist eine der Schlüsselfunktionen zur kontinuierlichen Verbesserung eines Energiemanagementsystems. In der Schulung wird Ihnen das notwendige Basiswissen im Bereich der Energieeffizienz und optional des Umweltschutzes vermittelt, um Sie auf die Funktion des Energiemanagementbeauftragten vorzubereiten. Sie setzen sich mit den Anforderungen der ISO 50001 und der ISO 14001 auseinander und erhalten sinnvolle Praxistipps für die erfolgreiche Umsetzung entsprechender Managementsysteme.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Energiepolitische Ziele und Programme
  • Der gesetzliche Rahmen für KMU und Nicht-KMU hinsichtlich der Spitzenausgleich Effizienzsystemverordnung (SpaEfV)
  • Motivation für eine Einführung eines Energiemanagementsystems
  • Hauptanforderungen der ISO 50001 und ISO 14001
  • Identifikation und Erfassung von Umwelt- und Energieaspekten (Grundlage für „energetische Bewertung“ und „Umweltaspektbewertung“)
  • Methoden zur Bewertung von Umwelt- und Energieaspekten
  • Vorgehensweise zur Identifikation und Bewertung der Einhaltung rechtlicher Vorschriften im Bereich des Umwelt- und Energierechts

Jetzt kostenloses Angebot anfordern.
 


 

Schulung Energiemanager/ Energie- und Umweltschutzmanager

Ein Energiemanagementsystem nach der Norm DIN EN ISO 50001 gibt Unternehmen die Möglichkeit, systematisch und nachhaltig die Energieeffizienz zu steigern und somit Energiekosten zu reduzieren. Das Ziel dieser Schulung ist es, Ihnen das Thema Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 mit den damit verbundenen Strukturen und Prozessen zu vermitteln und Sie als zukünftigen Energiemanager auf Ihre Schlüsselfunktion vorzubereiten. Diese Schulung kann noch um den Bereich Umweltschutz erweitert werden. Hierbei werden Ihnen neben den Energiemanagementsystemen weitergehend Umweltmanagementsysteme nach DIN EN ISO 14001 oder EMAS erläutert und Schnittstellen sowie Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Systemen aufgezeigt.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Energiepolitische Ziele und Programme
  • Der gesetzliche Rahmen für KMU und Nicht-KMU hinsichtlich der Spitzenausgleich Effizienzsystemverordnung (SpaEfV)
  • Motivation für eine Einführung eines Energiemanagementsystems
  • Grundlagen eines Energiemanagementsystems mit Verknüpfung zu Umwelt- und Qualitätsmanagementsystemen
  • Systemanforderungen der DIN EN ISO 50001
  • Technische Bewertung von Energieeffizienz
  • Methoden zur Bewertung von Energie- und Umweltaspekten
  • Erfolgreiche Dokumentation von Energiemanagementsystemen mit Hilfe von Praxisbeispielen
  • Interne und externe Audits mit Verknüpfung des Zertifizierungsprozesses
  • Umwelt- und Energierecht im Vergleich

Jetzt kostenloses Angebot anfordern.


 

Energiemanagement-Auditor nach ISO 19011

Durch interne oder externe Auditierungen wird sowohl die Vollständigkeit, als auch die Wirksamkeit des Systems überprüft. Die Auditierung stellt den letzten Schritt der Prozesskette eines Managementsystems dar und dient der Erfassung von Verbesserungspotentialen und Nachhaltigkeit des Systems innerhalb des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Als Energieauditor nehmen Sie hier die Schlüsselfunktion für Ihr Unternehmen ein. Neben der Planung und Organisation des Audits sind Sie auch für die Durchführung und Auswertung verantwortlich. Wir vermitteln Ihnen im Bereich der Auditierung von Energiemanagementsystemen und dem Aufbau eines geeigneten Auditprogramms Fachwissen. Sie setzen sich mit den Anforderungen der ISO 19011 auseinander und erhalten sinnvolle Praxistipps für die erfolgreiche Umsetzung entsprechender Managementsysteme.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Hauptanforderungen der ISO 19011 mit Schwerpunkt auf Audits ISO 50001
  • Erstellung und Weiterentwicklung eines Auditprogramms
  • Auditfragestellungen
  • Auditfeststellungen und Auditberichte
  • Auditkommunikation
  • Unterschiedliche Arten von Audits
  • Systemaudits
  • Performance-Audits
  • Compliance-Audits

Jetzt kostenloses Angebot anfordern.


 

Unterstützende Begleitung des Energiemanagement-Auditors

Die unterstützende Begleitung des Energiemanagement-Auditors bietet Ihnen die Möglichkeit, in der Planung, Organisation, Durchführung und Bewertung durch einen Witness-Auditor unterstützt zu werden. Nach Abschluss der Auditorenausbildung (idealerweise „Energiemanagement-Auditor nach ISO 19011“ oder vergleichbare Seminare) wird Ihnen als „Auditor-Einsteiger“ ein erfahrener Witness-Auditor zur Seite stehen, der bei Bedarf auch in den Auditprozess eingreifen kann und Ihnen Sicherheit in der normkonformen Abwicklung des Audits gibt.

Unser Witness-Auditor unterstützt Sie in der Vorbereitung, Durchführung und Abschluss des Auditprozesses. Dabei sehen wir unsere Rolle im Hintergrund. Der Auditor soll eigenständig auditieren und erhält im Anschluss ein Feedback zum Auditprozess. Sollte der Bedarf bestehen unterstützt unser Witness-Auditor auch als Co-Auditor den Auditprozess und analysiert gemeinsam mit dem angehenden Auditor im Anschluss die Situation.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern.