Kostenfreie Analyse Ihrer Energiekostenabrechnung

Unsere langjährige Erfahrung als Energieberater auf dem europäischen Markt hat uns gezeigt, dass Energierechnungen oftmals fehlerhaft sind. Wir empfehlen daher immer eine genaue Überprüfung der Energierechnungen, um Ihre Energiekosten im Blick zu haben. Doch Energiekostenrechnungen sind oftmals undurchsichtig, kompliziert gestaltet und schwierig zu analysieren. Unsere Experten wissen worauf es bei der Rechnungsanalyse Ihrer Energiekosten ankommt. Für eine Rechnungsprüfung benötigen wir lediglich Ihre letzte Jahresabrechnung und die Lastgangmessung Ihres RLM-Zählers, falls vorhanden. 

Wir entdecken Unstimmigkeiten in Ihrer Energiekostenabrechnung und bieten Ihnen kompetente Lösungen. Und das völlig kostenfrei!
Sprechen Sie jetzt mit unseren Experten.
 

Wissen Sie wie sich Ihr Energiepreis zusammensetzt?

Mehr als die Hälfte der Stromkosten geben die Energieversorger an den Staat ab. Der andere, kleinere Teil deckt die Kosten für Netzentgelte, also den Transport und die Verteilung des Stroms. Nicht weniger als neun verschiedene Steuern und Abgaben sind heute in Ihrer Stromrechnung enthalten. Diese Kosten sind vom Staat festgelegt und im Gesetzt verankert. Trotzdem werden diese Kosten oft falsch an den Endverbraucher weitergegeben.

Auch bei den Netznutzungsentgelten gibt es Diskrepanzen. Bereits 2006 wurde Netzwerkanbietern per Gesetz verboten, sich einen Wettbewerbsvorteil durch Gebührerhöhungen zu verschaffen. Leider wird dies nicht von jedem Anbieter eingehalten.


Ihre Vorteile einer Analyse Ihrer Energiekostenabrechnung

  • Die Analyse gibt Ihnen Aufschluss über die Richtigkeit und den Umfang Ihrer Energiekostenabrechnung.
  • Die Analyse ist für Sie komplett kostenfrei.


Die Bestandteile Ihrer Stromkostenabrechnung

Der Strompreis ist längst nicht nur ein Produkt aus Tarif und Steuern, sondern setzt sich aus vielen verschiedenen Komponenten zusammen. Im folgenden haben wir alle Bestandteile Ihrer Stromkostenabrechnung zusammengefasst:

 

  • DER REINE ENERGIEPREIS

Der Energiepreis wird an den Strombörsen bestimmt und ist der Preis, welchen die Kraftwerksbetreiber für den produzierten Strom erhalten. Der Erzeugerpreis für in Deutschland erzeugte erneuerbare Energien ist im EEG festgelegt.

 

  • DIE EEG UMLAGE

Die EEG-Umlage ist mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz im Jahr 2000 eingeführt worden. Sie gleicht den Unterschied zwischen Strompreis aus konventionellen und erneuerbaren Energiequellen aus.

 

  • DIE NETZNUTZUNGSENTGELTE

Die Stromnetzentgeltverordnung bildet die rechtliche Grundlage des staatlich regulierten Entgeltes für den Transport und die Verteilung der Energie durch Übertragungsnetzbetreiber und die örtlichen Verteilnetzbetreiber.

 

  • DIE STROMSTEUER

Die Stromsteuer (Ökosteuer) dient zur Förderung klimapolitischer Ziele sowie zur Absenkung und Stabilisierung des Rentenbeitragssatzes.

 

  • DIE KONZESSIONSABGABE

Die Konzessionsabgabe ist als Entgelt für die Einräumung von Wegerechten in den Kommunen eingeführt worden. Die Einnahmen sind für die Kommunen eine wesentliche Finanzquelle.

 

  • DIE KWK UMLAGE

Die KWK-Umlage ist mit dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz im Jahr 2002 eingeführt worden. Das Gesetz fördert die Stromerzeugung aus Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung.

 

  • STROM-NEV

Die Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV ist im Jahr 2012 zum Ausgleich für Netzentgeltbefreiungen stromintensiver Unternehmen eingeführt worden.

 

  • UMLAGE ABSCHALTBARE LASTEN

Als abschaltbare Lasten im Sinne der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (AbLaV) gelten eine oder mehrere Anlagen zum Verbrauch elektrischer Energie (Verbrauchseinrichtungen).

 

  • DIE OFFSHORE UMLAGE

Die Offshore Umlage nach § 17 EEG ist im Jahr 2013 zur Deckung von Schadensersatzkosten eingeführt worden, die durch verspäteten Anschluss von Windparks an das Übertragungsnetz oder durch Netzunterbrechungen entstehen können.

 

Haben Sie noch den Durchblick? Keine Sorge! In Kooperation mit unserem Partner Utilitywise analysieren wir Ihre Energiekostenrechnungen völlig kostenfrei. Sprechen Sie jetzt mit unseren Experten.

In Kooperation mit